Home
Kontakt
Sitemap
Impressum


Unternehmensprofil Leitgedanken Werdegang Kernkometenzen Referenzen Kooperationen Privates Downloadservice
Training
Coaching
ReissProfil
Organisationsberatung
Mediation
Trainingsvermittlung
Publikationen
 
  Letzte Aktualisierung: 04.09.2017
     
Trainingsübersicht > Leadership - Die dritte Generation des Führens    
Lehr- und Lerngang
Leadership - Die dritte Generation des Führens
   

 Weiterführende Links:
  DAS NEUE LERNEN®

1. Ausgangssituation
Die Hektik des operativen Tagesgeschehens und das intensive Beschäftigen mit kurzfristigen Aufgabenstellungen drängen immer wieder die mittel- und langfristigen Zielsetzungen in den Hintergrund. Das Dringliche siegt über das Wichtige.
Dazu kommt, dass sich Führungskräfte aus ihrem traditionellen Rollenverständnis heraus mehr als SachpromotorInnen, Feuerwehr und "trouble shooter" erleben und weniger als strategisch ausgerichtete Personal- und OrganisationsentwicklerInnen.
2. Zielsetzungen des Leadership-Lehrgangs
Der Lehrgang schafft durch DAS NEUE LERNEN® Überzeugung dafür, dass es die vornehmste Aufgabe der Führungskraft ist, sich als IntegratorIn zwischen den unternehmerischen Zielen, seinen/ihren eigenen Zielsetzungen und den Zielvorstellungen der MitarbeiterInnen zu betätigen.
Der TeilnehmerInnenkreis wird in vier Modulen mit den vier Elementen des Leadership vertraut gemacht und ist dadurch in der Lage, personal- und organisationsentwicklerische Maßnahmen eigenverantwortlich und kompetent durchzuführen.
3. Zielgruppe
Die inhaltliche Bandbreite des Lehrgangs ist so gewählt, dass sowohl Führungskräfte als auch Nachwuchsführungskräfte und Verantwortliche des Personalentwicklungsbereiches angesprochen werden.
4. Lehrgangsarchitektur
Modul 1 Von der Führungskraft zum Leader
Modul 2 Die Führungskraft als PersonalentwicklerIn
Modul 3 Die Führungskraft als Team- und OrganisationsentwicklerIn
Modul 4 Die Führungskraft als Coach
Lernnutzen für die TeilnehmerInnen und das Unternehmen
Trainingsmethoden und Medien

Reviewtage als Teil der Lehrgangsevaluation optional (siehe auch Punkt 5)
5. Transferevaluation (taxativ)

Pre- und Posttestverfahren mit je 10 Fragen pro Modul, misst kognitiven Lernerfolg

Lerntransferpartnerschaften zur Ergebnissicherung der Lernvorhaben

Einbeziehen der Führungskräfte des TeilnehmerInnenkreises mit Vor- und Nachbereitungsgesprächen zu den jeweiligen Modulen

Lehrgangstagebuch

Reviewtage zum Hinterfragen der Umsetzung und für Feed-forward.

Im Vorfeld des Lehrgangs erfolgt eine Feinabstimmung der geplanten Transferevaluation in Absprache mit den Bildungsverantwortlichen Ihres Unternehmens.
  zurück        top   drucken
© 2005 Völgyfy