Home
Kontakt
Sitemap
Impressum


Unternehmensprofil Leitgedanken Werdegang Kernkometenzen Referenzen Kooperationen Privates Downloadservice
Training
Coaching
ReissProfil
Organisationsberatung
Mediation
Trainingsvermittlung
Publikationen
 
  Letzte Aktualisierung: 04.09.2017
     
Trainingsübersicht > TrainerIn für Wirtschafts- und Sozialkompetenz    
Ausbildungslehr- und Lerngang zum/zur TrainerIn für Wirtschafts- und Sozialkompetenz    
 
1. Ausgangssituation
Wirtschaftstrainings und Trainings für den Erwerb sozialer Kompetenzen sind häufig von eingeschränkten Möglichkeiten zur Selbstreflexion und zur praktischen Umsetzung des Gelernten gekennzeichnet. Oft fehlen auch Erfahrungswerte, die Vielfalt der Trainingsmethoden und Trainingsmedien sinnvoll zu nutzen. Dazu kommen noch Schwierigkeiten beim Bewältigen kritischer Trainingssituationen.
2. Zielsetzungen des Lehrgangs
Im Mittelpunkt steht der Aufbau von fundiertem Trainings-Know-how, um Bildungsveranstaltungen effizient und überzeugend leiten zu können. Dazu zählen vor allem der praxisgerechte Methodenmix, professioneller Medieneinsatz, angewandte Gruppendynamik und sorgfältige Trainingsplanung.
3. Zielgruppen für den Lehrgang
TrainerInnen, Vortragende, InstruktorInnen, ModeratorInnen, PräsentatorInnen sowie Personen, die sich in der Erwachsenenbildung neu etablieren wollen.
Der Lehrgang ist so gestaltet, dass sowohl NeustarterInnen als auch Profis hervorragende Entwicklungschancen vorfinden.
4. Lehrgangsarchitektur
Modul 1   Methoden der Trainingsgestaltung, Teil 1
Modul 2   Methoden der Trainingsgestaltung, Teil 2 und Präsentationstechniken
Modul 3   Leiten von Seminargruppen, Meistern schwieriger Situationen
Modul 4   Logistik für Trainings: Lernziele, Planung, Vorbereitung
Modul 5   Erfolgversprechendes Selbstmarketing
Modul 6   Praxistraining: Üben, üben, üben !!!
Modul 7   Das Meisterstück: Diplomarbeit und Trainings
Trainingsmethode
5. Transferevaluation

Pre- und Posttestverfahren mit je 7 Fragen pro Modul, misst kognitiven Lernzuwachs

Lerntransferpartnerschaften zur Ergebnissicherung der Lernvorhaben

Einbeziehen der Führungskräfte des TeilnehmerInnenkreises mit Vor- und Nachbereitungsgesprächen zu den jeweiligen Modulen

Lehrgangstagebuch

Reviewtage zum Hinterfragen der Umsetzung und für Feed-forward

Im Vorfeld des Lehrgangs erfolgt eine Feinabstimmung der geplanten Transferevaluation in Absprache mit den Bildungsverantwortlichen Ihres Unternehmens.
6. Vertraulichkeit
Wir sichern Ihnen für alle uns zugegangenen Informationen strengste Vertraulichkeit zu.
  zurück        top   drucken
© 2005 Völgyfy